Und was machst eigentlich du?

Klar, kaum geht es in Diskussionen mal um das Thema „Klima“, kommt immer wieder gerne die Frage, was man denn selbst mache. Das kann durchaus eine berechtigte Frage sein, meistens wird sie aber nur gestellt, um dann das Argument zu bringen, dass neue Gesetze und Steuern ja unnötig seien, so lange doch die schlimmen Gutmenschen nicht mal persönlich alle zu 100% CO2-neutral leben würden. Ist natürlich ein doofes Argument, aber die Frage nach dem persönlichen Beitrag kann man sich schon mal stellen. Auch wenn wir mit solchen individuellen Entscheidungen alleine sicher nicht das Klima retten werden, schaden kann es ja mal nicht, zu schauen, was man selbst tun könnte und was man davon tut.

“Und was machst eigentlich du?” weiterlesen

Arme Würstchen

Es gibt sehr viele Gründe kein Fleisch allgemein und kein Schweinefleisch im speziellen zu verspeisen. Aus Tierliebe, der eigenen Gesundheit zuliebe, wegen dem Klima und von mir aus auch, weil angeblich ein imaginärer Kumpel im Himmel vor etlichen Jahren gesagt haben soll, dass man das nicht macht soll. Den letzgenannten Grund halte ich persönlich für den dümmsten aller möglichen Gründe, aber hey, wir sind ein freies Land. Wegen einer angeblichen Anweisung eines imaginären Kumpels kein Schweinefleisch zu essen ist auch nicht dümmer als freitags statt Fleisch Fisch zu essen, weil der Sage nach der eigene imaginäre Kumpel, der gleichzeitig sein eigener Sohn gewesen sein soll, an einem Freitag getötet wurde, um drei Tage später wieder quicklebending durch die Gegend zu laufen 🤷🏻‍♂️

“Arme Würstchen” weiterlesen

30 Jahre J.B.O. – 22 Jahre für mich

Kommendes Wochenende feiern J.B.O. in Weingarts ihr 30jähriges Jubiläum. Das ist eine verdammt lange Zeit und für mich persönlich ist dieses Jahr mein 22jähriges mit J.B.O. – was bedeutet, dass ich mein halbes Leben für die Band arbeite. Die längste Beziehung meines Lebens 😉

“30 Jahre J.B.O. – 22 Jahre für mich” weiterlesen

Doch mal wieder was schreiben…

Das mit dem Schreiben hier ist in den letzten Monaten ziemlich zum Erliegen gekommen (und auch die Arbeiten an dem Theme). Ist ja nicht so, als hätte es nicht genug Themen und Ideen gegeben, im Gegenteil. Aber leider hilft es halt nicht den Kopf zur Seite zu legen und zu warten, dass ein fertiger Blogbeitrag aus dem Ohr tropft. Man muss sich aufraffen tatsächlich diese Ideen auch mal aufzuschreiben. Das war das Problem…

“Doch mal wieder was schreiben…” weiterlesen

Urheberrechte und Bezahlung

In der ganzen Diskussion um die Urheberrechte hört man ja immer wieder das Argument, dass ja Kreative auch bezahlt werden müssten, weil die müssen ja auch von as leben und Applaus alleine zahlt keine Miete. Und das stimmt ja auch. Überhaupt keine Frage. Über die Frage, wie eine faire Bezahlung aussieht und wie man das regelt, dass die Bezahlung bei Nutzung ihrer Werke auch sichergestellt ist ohne die Rechte anderer zu weit einzuschränken, kann man sicher lange streiten, aber das sind Details. Ich arbeite ja schon lange genug für Musiker*innen und kenne doch so ein bisschen die Zahlen, was man in dem Bereich so verdienen kann und was das alles kostet auf Tour zu gehen, ein Album aufzunehmen und das alles.

“Urheberrechte und Bezahlung” weiterlesen

Meinungsfreiheit und Social Media

Stefan Kretzschmar glaubt, es gäbe für Sportler (und wohl auch andere Prominente) keine Meinungsfreiheit mehr in Deutschland: „Für jeden Kommentar bekommst du eins auf die Fresse. […] Wir Sportler haben in Deutschland eine Meinungsfreiheit, für die man nicht in den Knast kommt. Wir haben aber keine Meinungsfreiheit im eigentlichen Sinne. Wir müssen immer mit Repressalien von unserem Arbeitgeber oder von Werbepartnern rechnen.“ Hier irrt er sich natürlich, denn die Meinungsfreiheit hier gilt immer noch für jeden. Er meint sehr wahrscheinlich etwas anderes…

“Meinungsfreiheit und Social Media” weiterlesen

Alle furchtbar Dumm

Wenn es darum geht, sich in der Opferrolle zu suhlen, dann lässt so ein echter AfDer auch gerne mal Fakten beiseite. Fast lustig wird es dann, wenn so ein AfDer sich darüber beklagt, wir hätten keinen Rechtsstaat, obwohl er doch eigentlich bedauert, dass wir in einem Rechtsstaat leben.

“Alle furchtbar Dumm” weiterlesen