About

dobschat.io ist das ganz neue, von allen Altlasten befreite Weblog von Carsten Dobschat, also mir. Und Altlasten haben sich in den vielen Jahren einige angesammelt, denn ich schreibe seit 1996 Dinge ins Internet auf dobschat.de. Und in den Jahren hatte sich viel angesammelt und dann kam der Zeitpunkt, an dem ich beschlossen habe, einfach mal komplett neu zu starten mit diesem Blog-Dings. Und das habe dann hier getan…

Themen

Thematisch lege ich mich hier weiterhin nicht fest, einfach mal schauen, was da so kommt. Dürfte am Ende ähnlich aussehen wie früher auch schon: Ein bisschen Politik, ein bisschen Technik (da vor allem wohl Apple und WordPress), Lego, Musik und ein wenig Privatkram. Letzteres vielleicht weniger als früher.

Werbung

Werbung und Blogs ist so eine Sache (erinnert sich jemand an die Blutblogger vs. Blodfundis Wars 😉), aktuell gibt es auch hier keine Werbung, also keine Banner, keine Textanzeigen und auch keine sponsored Posts. Links zu Amazon setze ich als Affiliate-Links, bringt mir ein paar Prozent, ändert für euch aber nichts, möglicherweise werde ich auch andere Affiliate-Links setzen, aber auch die sind dann immer durch ein (*) gekennzeichnet. BTW: Über diesen Link könnt ihr bei Amazon shoppen(*) und mir damit ein paar Cent zukommen lassen. Sollte ich in Zukunft dann hier doch mal Sponsored Posts schreiben, dann würden die auch entsprechend gekennzeichnet.

Was hier sicher nicht auf die Seiten kommt: 

Tracking

Ich habe zwar ein Matomo/Piwik hier laufen, um so ein bisschen zu sehen, welche Beiträge wie häufig abgerufen werden, aber das läuft datensparsam: Es werden keine Cookies gesetzt, also keine wiederkehrenden Besucher identifiziert und wer „Do Not Track“ aktiviert hat, der wird sowieso nicht erfasst. Tracking durch Dritte baue ich hier gar nicht ein. Eure Daten sind eure Daten, mich interessieren sie nicht und wenn ihr sie Dritten geben wollt, dann sollt ihr das selbst entscheiden. Daher ist auch vor eingebetteten Inhalten Dritter immer diese Nachfrage, ob dieser Content wirklich geladen werden soll. 

Kurz: Mich interessiert nicht wer ihr seid, mich interessiert nur wie viele – zumindest ungefähr. Sehr viel ausführlicher und in Juristendeutsch steht das alles natürlich in der Datenschutzerklärung.

Wenn’s gefällt…

Wenn es dir gefällt, was ich hier so schreibe, dann darfst du das gerne in Form eines Kommentars ausdrücken, mir schreiben, das Blog oder den entsprechenden Beitrag verlinken oder mir einen Kaffee oder ein Bier ausgeben. Außerdem kannst du natürlich den Feed abonnieren, damit du keinen Beitrag verpasst. 

Und wenn nicht…

Und wenn es dir nicht gefällt, dann kannst du das natürlich auch in einen Kommentar schreiben oder mir eine Mail schreiben oder einfach laut verschweigen, dass es dieses Weblog hier gibt, damit es keiner merkt.