Dobschat.io

De-Mail mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im Saarland?

In der Saarbrücker Zeitung heute ist ein Bericht zu den Forderungen der Piratenfraktion im Landtag des Saarlandes an die Landesregierung im Zusammenhang mit der NSA-Ausschnüffelei. Einer der Kritikpunkte nicht nur der Piratenfraktion ist die fehlende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei De-Mail. Das De-Mail-System sieht zwar eine Verschlüsselung von Nutzer zu Provider vor, dort findet aber vor der Weiterleitung an den Empfänger eine Entschlüsselung statt. Dies soll dazu dienen die De-Mails auf Viren zu prüfen. Offiziell. Aber natürlich ist das auch eine prima Möglichkeit den Inhalt der De-Mails – die ja eben für die sichere Kommunikation da sein sollen – abzugreifen.

Die Landesregierung sieht da kein Problem und lässt durch den stellvertretenden Regierungssprecher Thorsten Bischoff ausrichten, dass De-Mail hohe Sicherheitsstandards erfülle und zusätzlich „biete die Zentrale Datenverarbeitungsstelle (ZDV) des Saarlands die Möglichkeit, die De-Mail zusätzlich mit einer sogenannten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu schützen“. Das Saarland sei also „sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand“, da diese „Überverschlüsselung“ angeboten würde.

Na das ist doch spannend, auf dem Weg wäre De-Mail vielleicht ja doch zu nutzen, oder? Also gleich mal bei der Zentralen Datenverarbeitungsstelle angerufen. Dort war man sichtlich verblüfft über meine Anfrage, denn man hat dort noch nichts davon gehört, dass dies ein Service wäre, den man als Bürger nutzen könne. Es gäbe zwar für den behördeninternen Mailverkehr Verschlüsselungslösungen der ZDV, aber eben nur für die Regierung, die Ministerien und die Behörden des Saarlands, nicht für die Bürger. Tipp der ZDV: Wenn die Regierung so etwas verlauten lässt, dann sollte ich doch mal dort nachfragen.

Also die Nummer des Regierungssprechers raus gesucht und angerufen. Der ist im Urlaub und sein Stellvertreter dort nicht erreichbar, aber man hat mir sofort seine Durchwahl gegeben. Aktuell scheint der Mann beschäftigt zu sein, denn mein Anruf landete auf seiner Mobilbox – ich habe dann mal kurz meine Frage geschildert und um Rückruf oder Mail gebeten mit der Information, wie ich denn vollständig verschlüsselt per (De-)Mail mit öffentlichen Stellen im Saarland kommunizieren können. Ich warte gespannt…

Diesen Beitrag teilen:

dobschat

dobschat

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Kommentare

7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge