Dobschat.io

Telekom, Netzneutralität, Drossel und was das mit der Mafia zu tun hat

Jetzt sind es also nicht mehr nur Vermutungen und Befürchtungen, jetzt steht fest: Die Telekom setzt einen dicken Haufen auf die Netzneutralität. Telekomvorstand Niek Jan van Damme hat gegenüber der Welt bestätigt, dass man bereits entsprechende Gespräche mit möglichen „Partnern“ führen würde, wie diese den Traffic ihrer Dienste zukünftig am Trafficzähler der Telekom-Kunden vorbei schleusen könnten…

Und irgendwie muss ich da an die Mafia denken, Schutzgelderpressung und so. Kann mir das lebhaft vorstellen, wie Männer in rosa Anzügen bei einem Internet-Start-Up vorbei kommen, sich in den Büros umschauen, ein paar Maustasten klicken und in einige Bildschirme gucken und dann zum CEO gehen: „Schönes Angebot habt ihr da, das macht doch euren Nutzern sicher viel Spaß, oder? Aber macht auch viel Traffic, was? Jaja, der Traffic, immer so eine Sache mit diesem Traffic. Wäre es nicht schade, wenn eure Nutzer ab dem 20ten eines Monats plötzlich nicht mehr eure Dienste nutzen könnten? Das wäre doch sicher nicht gut für’s Geschäft…

Diesen Beitrag teilen:

dobschat

dobschat

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Kommentare

13 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge