Allgemein

#FDP-

Jaja, die FDP setzt sich für Bürgerrechte ein und ist gegen Überwachung und überhaupt… ja, ist klar. Außer natürlich man lässt sie nur mitspielen mitregieren, wenn sie mit diesem idealistischen Quatsch aufhören und das mitmachen, was die Union als „Innere Sicherheit“ bezeichnet. Mal ehrlich: glaubt auch nur einer, die Bundes-FDP wird sich anders verhalten, falls es um eine schwarz-gelbe Koalition auf Bundesebene geht? Würde sich die Bundes-FDP einer Koalition verweigern, wenn die Union auf ihrer Linie in Sachen „Innere Sicherheit“ besteht und der FDP da nicht entgegenkommt? Opposition ist Mist, das weiss man auch bei der FDP. Wo wird die Bundes-FDP dann nächste Woche ihre Prioritäten setzen: mitregieren oder ihr Programm? Will jemand wetten?

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Eine Antwort auf “#FDP-”

  1. DerWeihraucher

    die FDP hat doch das perfekte parallelprogramm zur CDU

    die CDU plakatiert: wir wollen regieren
    die FDP: wir wollen mitregieren

    wer braucht da schon inhalte, die glaubwürdig vertreten werden…

    wenn ich heute wieder höre wer alles Steuern senken will…

    Es hat schon seinen grund warum man bei der Wahl seine Stimme abgibt, man bekommt sie ja hinterher nicht wieder. Das schlimme ist nur dass wer derzeit seine Stimme einer kleinen Splitterpartei gibt dafür sorgt dass der Vorsprung für Gelb-Schwarz steigt, weil diese Stimmen dank der 5% Hürde hinten runter fallen und den Kuchen verkleinern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.