Allgemein

Facebook statt Website

Nun fangen also einige Unternehmen genau das bei Facebook an, was viele Bands schon bei MySpace getan hatten: Auf eine eigene Website zugunsten des Netzwerk-Profils verzichten. Wer meint, der soll so tun. Wirklich sinnvoll erscheint es mir aber nicht, sich komplett an eine Plattform zu binden…

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Eine Antwort auf “Facebook statt Website”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.