Apple,Mac

Dann halt mal neu installieren

macOS Catalina, Logfiles und private Daten

Normalerweise ist das Leben und Arbeiten mit einem Mac ja stressfrei, aber manchmal gibt es Probleme und wenn es die gibt, dann sind die oft besonders hartnäckig und unfassbar ärgerlich. Ein Problem, dass nach dem Catalina-Upgrade auf dem iMac irgendwann kam und nicht mehr loszuwerden war: Mail.app bzw. accountsd.

Beide fressen zusammen CPU und RAM, bis nichts mehr geht außer Mail.app beenden und nach kurzer Pause wieder starten. Es ist ein nervtötendes Problem. Was inzwischen, nach einigen Experimenten und Web-Recherche, klar ist: Das Problem hängt irgendwie mit Gmail- und Office365-Accounts zusammen. Fragt nicht, wie oft ich schon einzelne oder alle Accounts neu angelegt habe.

Was mir aber bislang nicht aufgefallen ist: Das Problem tritt tatsächlich nur am iMac auf, auf meinen MacBooks, dem alten und dem neuen nicht. Da musste ich erst über einen anderen Blogbeitrag zu dem Problem stolpern:

My other theory is that this only happens to people who have UPGRADED to Catalina. New machines don’t have this issue. I have no evidence of this since people without the problem would never make it to this post.

A Day in a Monkeys Life

Kommt hin: Während der iMac per Upgrade zu Catalina kam, hatte mein altes MacBook Catalina per Neuinstallation bekommen und das neue MacBook kam schon direkt mit Catalina. Also setze ich mal eine Neuinstallation des iMac auf die To-Do-Liste und ich freue mich echt total darauf. Nicht.

Mir will es auch nicht in den Schädel, dass Apple dieses Problem immer noch nicht in den Griff bekommen hat.

Und nebenbei darf ich mich noch mit einem Händler rumärgern, der mir eine Festplatte verkauft hat, die nach drei Monaten verreckt ist. Der meinte, ich solle doch bitte direkt zu Western Digital gehen, weil Austausch auf Herstellergarantie und so. Und was sagt WD? Die Platte sei „out of region“, nämlich für den US-Markt und da sei man in Deutschland an sich nicht zuständig. Lustiges Ratespiel für euch: Von welchem Händler höre ich nichts mehr und bei welchem Händler werd eich mit Sicherheit nichts mehr bestellen?

Aber es wird garantiert wieder eine Western Digital Red Platte, trotz dieses letzten Ausfalls sind die Dinger meiner Erfahrung nach wirklich extrem langlebig und zuverlässig. Aber das ist ein anderes Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.