Zitate

Zitat des Tages

Chinesische Wochen bei Arcor

Meinte Princo ebenund zumindest teilweise hat sich anscheinend auch T-Online dieser Aktion angeschlossen, zumindest was sex.com betrifft (nö, haben sie wohl nicht)…

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

19 Antworten auf “Zitat des Tages”

      1. Ich denke, das wird noch einen Nebeneffekt haben, der für Arcor nicht so angenehm wird. Ich habe schon von einigen versierteren Nutzern gehört, dass die Kündigungen morgen rausgehen. Das könnte Arcor einige existierende User kosten und einige weitere, die an einen Wechsel zu Arcor dachten, davon abhalten.
        Rein imagetechnisch dürfte das ein dickes Eigentor gewesen sein.

  1. Das leiten die selbst um. Eine Umleitung der teuersten Domain der Welt auf eine fremde, kommerzielle Seite würde t-online eine Millionenklage einbringen.

  2. der echte Callboy Torsten

    als ehemaliger Arcorkunde kann ich den Verdacht sagen warum die das machen – die haben irgendwo ne Ecke da kann mann sich Filme gegen Barens legal laden -auch Erotik ist bei – wird aber offentsichtlich nicht alt zu viel gebucht

  3. der echte Callboy Torsten

    schaue mal im Spiegel – dann siehst Du wer lügen tut – ich kenne mich wohl besser als Sie – den Rest der Worte spare ich mir so wie ich Sie nennen wirde

  4. der echte Callboy Torsten

    lieber Carsten – ich fordere Sie auf allen Lesern und Leserinen glaubhaft darzustellen das Sie mich besser kennen als ich mich selber

  5. Lügenboy Torsten, Du brauchst mich zu gar nichts auffordern – jeder kann ja selbst lesen, welche Lügen Du so verbreitest. Aber ich fordere Dich auf und zwar 1. Deine Schulden zu bezahlen und 2. Dich hier nicht mehr blicken zu lassen.
    Jeder weitere Kommentar von Dir hier wird als SPAM betrachtet und dementsprechend behandelt…

  6. @dobscat

    Ach ne.. wer hier wohl am Lügen ist…

    1.) Hat Torsten bei der von dir angeprangerten Nachricht keinen Link eingefügt. Somit bist wohl du es, der lügt.

    2.) Ist es Tatsache, dass Arcor ein kostenpflichtiges Erotik- Online- Angebot hat.

    3.) Genauso ist es Fakt, dass die ‘Gemeinschaft’, die Arcor zu der Tat veranlasst hat, zum Teil auch aus Personen besteht, die selbst auch ein Online- Erotikangebot unterhalten.

  7. Ach je… kennst Du den Satz “Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten?”.
    1.) Hat Torsten natürlich die entsprechenden Links drin gehabt, ich habe sie nur entfernt
    2.) wurde das nie bestritten und
    3. ist das gar nicht das Thema…

  8. @dobschat

    Somit ist der VERDACHT (wie Torsten es selbst nannte), durchaus nachvollziehbar.

    Und warum unterstellst du Torsten, dass er seine Schulden nicht bezahlt hat? Hast du irgendwelche Beweise dafür? Oder sind das nur Verleumdungen bzw. Lügen?

  9. Ach Junge, geh doch woanders spielen… es ging nie um diesen Verdacht und wie ich schon sagte: keine Ahnung, dann einfach Fresse halten…
    Und was die Schulden angeht: ich unterstelle nix, es ist einfach so, aber darum kümmern sich ja Profis.

Kommentare sind geschlossen.