Dobschat.io

iPhone 5s

iPhone5s_3Color_iOS7Erste Eindrücke nach knapp 2 Tagen mit dem iPhone 5s in Stichpunkten, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, rein subjektiv und ohne Benchmarks oder anderen Techkram:

  • mein iPhone 4S kommt mir plötzlich schwer und langsam vor
  • mein Nexus 4 erscheint wuchtig, überdimensioniert und schwer
  • das iPhone 5s ist verdammt flott
  • Touch ID funktioniert verdammt gut
  • schnell ist das iPhone 5s auch noch
  • die neuen Kamerafunktionen tun was sie sollen
  • der Akku hält gut durch (ist ja auch noch frisch)

Das iPhone 5s erfüllt alle Erwartungen (zumindest die, die nach der Vorstellung noch übrig waren ;)) und übertrifft sie teilweise. Vor allem die Geschwindigkeit ist schon heftig. Bevor ich das 5s in der Hand hatte, kam mir mein iPhone 4S gar nicht träge und lahm vor, dieser Eindruck hat sich geändert.

Die Sache mit Touch ID und den Fingerabdrücken ist mindestens zwiespältig: Einerseits sind Fingerabdrücke kein echter Ersatz für Passwörter, andererseits ist das Umgehen von Touch ID alles andere als einfach und man muss davon ausgehen, dass man ein verlorenes iPhone mehrmals fernlöschen konnte, bevor ein Dieb oder Finder den Sensor ausgetrickst hat. Dann gibt es da noch rechtliche Überlegungen zu dem Thema. Und ob die Abdrücke am Ende alle bei der NSA landen wissen wir auch nicht. Aber halten wir fest: Es funktioniert wirklich gut und vielleicht ist es wirklich besser, ein iPhone mit dem Fingerabdruck zu sichern als es ohne jede Form einer Zugangssicherung zu verwenden.

Diesen Beitrag teilen:

dobschat

dobschat

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Kommentare

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge