Allgemein

Gemeinnützige Klage?

Nein, die Klage gegen Alex ist natürlich nicht gemeinnützig, sondern eher seltsam. Eine ganz kurze Zusammenfassung: es geht um Kommentare in Alex‘ Blog, die der Jugendhilfe Lüneburg (eine gemeinnützige GmbH) nicht gepasst haben, darauf kommt am 7. Oktober 2009 eine Abmahnung (übliches Programm: Unterlassungserklärung, Kosten des Anwalts) und ein Brief der Jugendhilfe selber. RA Dr. Bahr hat Alex beraten und nach der Löschung der beanstandeten Kommentare der Jugendhilfe und deren Anwälten geantwortet, dass die Kommentare gelöscht wurden, aber weder eine Unterlassungserklärung abgegeben noch die Anwaltsrechnung bezahlt würde. Dann hörte Alex nichts mehr von der Sache. Bis gestern:

Es vergeht einige Zeit und gestern nun erreicht mich ein sehr großer Brief in dem viele Unterlagen vom LG Hamburg an mich geschickt wurden. Dort wurde Klage gegen mich erhoben. Im Wesentlichen werden die gleichen Dinge vorgebracht wie zuvor. Es werden in der Anlage, aber auch in den anwaltlichen Schreiben von Springer Speidel & Manning zudem auch Auszüge von Herrn Tjadens Blogs und oder Büchern zitiert. In dieser Zeit hat Herr Tjaden kein Wort mehr über die Jugendhilfe Lüneburg an dieser Stelle, in diesem Blog verloren.

Und jetzt stellt an sich dann doch die eine oder andere Frage:

Warum, frage ich mich aber auch, klagt die Jugendhilfe Lüneburg gegen mich, wenn Sie vorher verlangte, ich solle die Beiträge löschen und ich diesem Wunsch nachkam? Warum frage ich mich außerdem, wird dieses Schreiben der Jugendhilfe an mich von den Anwälten gegenüber dem LG Hamburg mit keinem Wort erwähnt, und warum wurde dem Gericht nicht angezeigt, dass ich bereits eine anwaltliche Vertretung in Person von RA Dr. Bahr habe?

Gute Fragen, ein weniger höflicher Mensch würde vielleicht ganz andere Fragen stellen, in denen es um Tassen und Schränke, Latten und Zäune gehen könnte. Aber wir bleiben ja höflich und stellen solche Fragen daher nicht…

Eine Antwort auf “Gemeinnützige Klage?”

  1. Als Verfasser der Artikel, die auf http://www.sajonara.de gelöscht worden sind, kann ich nur darauf hinweisen: In meinem blog stehen sie alle noch – ohne juristische Drohungen. Außerdem geht die Jugendhilfe Lüneburg nicht nur gegen dieses Portal vor, die von ihr getragene Einrichtung Therapeutische Gemeinschaft Wilschenbruch ist juristisch sehr aktiv. Man darf sich nur nicht einschüchtern lassen. Ich habe http://www.sajonara.de Unterstützung angeboten. Auf diese Hilfe wird verzichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.