Computerzeug

Der K(r)ampf mit der GPL

Dumme Sache das: der Support für Treiber im Binärformat soll in zukünftigen Versionen der Linux-USB-Treiber weg fallen. Einerseits verständlich, dass man versucht, Hardware-Hersteller zur Herausgabe von Specs zu “überreden”, um quellenoffene Treiber entwickeln zu können – aber für die User ist das natürlich eine ziemlich beschissene Situation. Man wird sehen, ob die strengen OSS-Anhänger sich mit solchen Maßnahmen durchsetzen können, im Zweifelsfall verlieren aber leider die User…

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.