Computerzeug idioten

Böse Falle

IBM klagt nun gegen SCO wegen des Kopierens von Code an dem IBM das Urheberrecht hat – zwar unterliegt dieser Code von IBM der GPL bzw. LGPL, SCO aber habe die GPL angegriffen und gebrochen, betont IBM unter anderem; SCO-Chef Darl McBride hatte schon einmal Vorwürfe gegen die freien Software-Lizenzen ins Feld geführt, unamerikanisch zu sein. Die GPL könne der SCO Group auf Grund der Zuwiderhandlungen durch die Firma nicht das Recht verleihen, Code zu nutzen, der zwar unter der GPL stehe, auf den IBM aber das Copyright habe.

Da hat sich die SCO sowieso in eine ziemlich böse Falle manövriert. Wäre die GPL ungültig – wie SCO ja auch schon behauptet hat – dann hätten sie unrechtmäßig Quellcode geklaut. Dumm aber auch… sfg

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.