Technik

Pebble Authenticator

Pebble Authenticator

Von wegen eine Smartwatch wäre nur Spielzeug oder nur was für Leute, die nur zu faul sind ihr Smartphone aus der Tasche zu holen. Wobei, das zweite passt auch auf Pebble Authenticator 😉 

So ziemlich jedem dürfte schon mal der Google Authenticator über die Füße gelaufen sein, zumindest wenn man bei diversen Diensten die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzt. Das Prinzip: Neben dem Passwort gibt es einen zweiten Code, der wird unabhängig voneinander auf dem Server und beim User (meist auf dem Smartphone) errechnet. Den von mir errechneten Code gebe ich also zusätzlich zum Passwort beim Login ein, passt er zu dem vom Server errechneten Wert, dann ist alles super. Einfach, simpel und ein Stück mehr Sicherheit. Von Google gibt es natürlich eine App für iOS und Android, auch 1Password (iOS, Android, Mac) errechnet die Codes auf Wunsch.

Noch bequemer ist es mit dem Pebble Authenticator. Die kleine App errechnet den Code direkt auf der Smartwatch. Also doch was für solche Leute, die zu faul sind, das Smartphone aus der Tasche zu holen 🙂

via Pebble Blog

 

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

0 Antworten auf “Pebble Authenticator”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.