Zeug

Falsche Prioritäten in der Wissenschaft

Falsche Prioritäten in der Wissenschaft

Dank der Wissenschaft können wir die Zusammensetzung von unfassbar weit entfernten Sternen bestimmen, nur anhand des Lichts, das die abgeben. Wir schiessen Protonen aufeinander und machen Aufnahmen davon. Wir zerlegen Atome in ihre Bestandteile. Wir schießen Autos ins All… aber wir schaffen es nicht, Rauchmelder zu bauen, die den Unterschied zwischen Rauch und Dampf erkennen können? Ehrlich jetzt, irgendwas läuft doch da schief…

Und ja, dieser Gedanke kam mir nach dem Duschen. Der zweite Gedanke war, dass es doch eine selten dämliche Idee wäre, den Rauchmelder im Flur direkt vor der Badezimmertür aufzuhängen. Aber immerhin war ich in dem Moment schlagartig so richtig hellwach.

Beitragsbild von BarbaraALane via Pixabay

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

2 Antworten auf “Falsche Prioritäten in der Wissenschaft”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.