Dobschat.io

24 – Staffel 5

So, das war sie also, die fünfte Staffel… Bleibt eine Frage: wie sollen die Verschwörer dieser Staffel noch übertroffen werden? Hallo? Eine Verschwörung… mompl… ich schreibe lieber auf der nächsten Seite weiter, soll ja Leute geben, die sich das erst noch auf DVD anschauen wollen 🙂


Also noch mal: Eine Verschwörung, in die der Präsident der Vereinigten Staaten nicht nur verwickelt ist, die der – so wie es scheint – durchaus maßgeblich mit geplant und organisiert haben könnte? Und in der nächsten Staffel deckt Jack Bauer dann die Evolutions-Verschwörung von Gott auf? Nein, schlecht war die fünfte Staffel nicht – sie war wieder spannend und unterhaltsam und vollgestopft mit den üblichen Klischees und Jack Bauer hat wieder mal die Welt gerettet und das war nur möglich, weil er auf alle Regeln geschissen hat. Als unterhaltsame Fiktion ist so ein Jack Bauer ja ganz nett, bleibt zu hoffen, dass ihm in der Realität nicht zu viele nacheifern. Ich schweife – mal wieder – ab.
Highlights der fünften Staffel: der Hobbit geht drauf (19:00 – 20:00). Klingt hart, ist auch so. Wer kam bitte auf die Idee den Hobbit Sam Gamgee zum Chef der CTU zu machen? Na man hat ja gesehen was dabei raus kommt: der ganze Laden voll Giftgas. Sauber gemacht, Sam.
Und dann der Auftritt Miles Papazian (20:00 – 21:00) – der Schauspieler ist echt gut, der schafft es vom ersten Auftritt an so was von unsympathisch und schleimig rüber zu kommen, fantastisch. Besonders gut in seinem Gespräch mit (22:00 – 23:00) Audrey Raines – da kann man den Ton ausmachen, alleine wie er sich da bewegt, die ganze Körpersprache sagt es: “Ich bin ein schleimiger Speichellecker und arrogantes Arschloch”. Es war diesmal trotzdem ein wenig schwerer, die Bösewichter zu identifizieren – in der ersten Staffel war es ja noch einfach: die Verräter hatten die Dell-Rechner. Na egal… gute Unterhaltung war’s, werde ich mir bei Gelegenheit mal wieder anschauen, nach den ersten 4 Staffeln, um die Wartezeit auf Staffel 6 zu überbrücken…

Diesen Beitrag teilen:

dobschat

dobschat

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Kommentare

2 Antworten

Kommentare sind geschlossen.

Ähnliche Beiträge