Allgemein

Markenschutz für Querdenker?

Wer sich als Querdenker sieht, der sollte mal lieber aufpassen, sich als solcher zu bezeichnen, zumindest wenn es um „Druckereierzeugnisse; Werbung, Unternehmensberatung, Marketingberatung; Seminare, Ausbildungs- und Fortbildungsberatung“ geht. Das wissen nun auch die Macher des Business-Club innovativ.in. Die Kommentare zum Blogeintrag sind recht interessant, wie auch mal eine Suche nach dem Begriff bei Twitter

Achtung: ich möchte vorsorglich darauf hinweisen, dass weder ich noch dieser Blogbeitrag Querdenker im Sinne des Markenschutzes sind… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.