Haare in der kalten Suppe

Mein Vater sagt von sich selbst, gerne Käse zu reden – übrigens der einzige Käse, den er mag – aber so ganz stimmt das auch nicht. Immer wieder rutschen ihm dann doch Sätze raus, die alles andere als käsig sind, wie die Sache mit der Suppe. Ganz unabhängig davon, um wen es in dem Moment ging: die darin angesprochene Art Mensch gibt es ja doch häufiger auf diesem Planeten.

Er gehört zu den Menschen, die sich im Restaurant eine Suppe bestellen und so lange nach einem Haar da drin suchen, bis die Suppe kalt ist – dann können sie sich wenigstens darüber beschweren.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
dobschat

dobschat

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Kommentare

Ähnliche Beiträge