Dobschat,Musik,Privat,spam

Eine Antwort von den Spammern

Kürzlich wurde es mir echt zu blöd mit dem SPAM eines Musikportals. Deren Werbemail habe ich mehrfach, an unterschiedliche Adressen bekommen, also habe ich mal höflich nachgefragt woher die die Adressen haben und sie auch gleich aufgefordert die Adressen zu löschen.
Tja, was soll ich sagen – die Antwort ist äußerst spannend. Wird doch behauptet, die hätten meine Mailadresse von jbo.de – tja, mag für zwei der sechs bespammten Adressen zutreffen, aber:
1. eine der Adressen steht tatsächlich auf jbo.de, aber ausdrücklich als eine Adresse für ein Gewinnspiel und
2. habe ich den SPAM auch an eine Adresse bekommen, die ich ausschließlich für Kommentare in anderen Weblogs und ein paar Kontaktanfragen bei anderen Firmen verwendet habe, die aber weder auf jbo.de noch auf dobschat.de zu finden ist,
3. sind zwei weitere Adressen dabei, die ebenfalls nicht auf jbo.de veröffentlicht sind.
Was folgt? Die Information ist definitiv unvollständig, da nur zwei der Adressen um die es geht überhaupt auf jbo.de zu finden sind, wo die meine Adressen her haben wollen und ich habe keinerlei Informationen bekommen, welche Daten gespeichert wurden. Tja, mal schauen, ob die nachliefern oder ob ich energischer nachfragen (lassen) muss…