Allgemein

Debian raubmordkopiert…

Mich würde ja schon mal interessieren, wie die Firma „Media Art Holland b.v“ auf die bescheuerte Idee gekommen ist, Leute abmahnen zu lassen, die sich per BitTorrent mit Debian versorgt haben. Ja, genau, dieses freie Linux-Dingens-Debian. Dachten die sich, dass sie es einfach mal versuchen, ein paar Dumme würden schon zahlen? Oder wie?

(via fefe)

Update: War keine echte Abmahnung, sondern „nur“ eine gefälschte Abmahnung – also ein „wir versuchen es mal, vielleicht zahlt ja ein Dummer“-Ding.

Veröffentlicht von

Ein humanistischer Misanthrop (oder umgekehrt), der seit sehr vielen Jahren Dinge ins Internet schreibt und das weiter tut. In diesem Weblog finden sich nun aktuelle Beiträge und alte Beiträge seit 2004, die das Löschen von reichlich altem Scheiß überlebt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.